Kreismuseum

Museen/Ausstellungen
 -

01/08

Unspecified - Unspecified

02/08 - Unspecified - Unspecified

 -

03/08

unknown -

04/08 - unknown

 -

05/08

 -

06/08

 -

07/08

 -

08/08

Im ehemaligen Pfarrstadl auf dem Bogenberg ist die Sammlung des Kreismuseums untergebracht: Auf zwei Ausstellungsebenen werden zwei Themenschwerpunkte gezeigt:

Die weiß-blauen Rauten sind in Bayern allgegenwärtig - im Staatswappen und auf bayerischen Flaggen, auf Bierkrügen und Dingen des täglichen Lebens. Doch wer weiß, wo die bayerischen Rauten ihren Ursprung haben? Antwort gibt die Abteilung "Ritter, Rauten & Co.“, die Einblick in die verschiedenen historischen Etappen der Bayerischen Rauten gewährt.

Die zweite Abteilung ist dem Bogenberg, dem “Heiligen Berg Niederbayerns“ gewidmet. Die Wallfahrt zu Unserer lieben Frau ist eine der ältesten in ganz Bayern. Darüber hinaus zeugen zahlreiche religiöse Gegenstände und wertvolle Skulpturen der Romanik, der Gotik und des Barock von einer reichen Landschaft großer Volksfrömmigkeit.

Verschiedene Sonderausstellungen machen den Besuch im Kreismuseum jederzeit zu einem kulturellen Ereignis.

Seit mehr als 100 Jahren sammelt, erforscht und zeigt das Museum die Kunst- und Kulturgeschichte des Landkreises Straubing-Bogen. 2007 - 2009 erfuhr das Museum eine grundlegende Neugestaltung seiner Dauerausstellung: Die Geschichte der Bayerischen Rauten, die ihren Ursprung im Wappen der Grafen...

Seit mehr als 100 Jahren sammelt, erforscht und zeigt das Museum die Kunst- und Kulturgeschichte des Landkreises Straubing-Bogen. 2007 - 2009 erfuhr das Museum eine grundlegende Neugestaltung seiner Dauerausstellung: Die Geschichte der Bayerischen Rauten, die ihren Ursprung im Wappen der Grafen von Bogen haben, sind ein zentrales und überregional bedeutsames Thema: Interaktiv und in vielen unterschiedlichen Facetten können Museumsbesucher die Geschichte des Bayerischen Wappens und der Rauten als zentrales "Logo" von Bayern nachvollziehen.

Aber auch der Bogenberg als Wallfahrtsziel, als Ausflugsziel, als markanter Landschaftspunkt und als historisch besonders interessanter Ort wird in der neuen Dauerausstellung erfahrbar gemacht. Die Ausstellung ist wie ein "Spaziergang" auf dem Berggipfel gestaltet. Museumsbesucher erfahren Hintergründe, Geschichtliches, Anekdoten und Zusammenhänge zu den jeweiligen Stationen, die am Bogenberg zu sehen sind: Hier geht es um Wallfahrt allgemein am Beispiel der bekannten über 500-jährigen Holzkirchener Wallfahrt mit der "langen Stang", um die Wallfahrtskirche, das besondere Gnadenbild einer schwangeren Muttergottes und um die Votivgaben, um die Wallfahrtsbetreuung, den Bogenberg als "Heiligen Berg Niederbayerns", um Tourismus, um Wallfahrt und Gewerbe und um Volksfrömmigkeit.

Zusätzlich werden regelmäßig Sonderausstellungen zu kunst- und kulturgeschichtlichen Themen veranstaltet, museumspädagogische Aktionen angeboten.Es gibt auch außerhalb der Öffnungszeiten die Möglichkeit, individuelle Führungen für Gruppen ab 10 Personen zu buchen.

2014 ist die verlängerte Sonderausstellung: "Typisch Landleben?" zu sehen. Diese Fotoausstellung stellt sehr unterschiedliche Blicke auf das Landleben einer niederbayerischen Region seit 1900 vor: Gängige Klischees vom Leben auf dem Land lassen sich dadurch relativieren bzw. in ihrem historischen Zusammenhang erkennen. Zusätzlich gibt es im Kreismuseum ein nachgestelltes Fotoatelier wie um 1900: Museumsbesucher können sich von den Fotos inspirieren lassen, sich kostenlos mit "historischer Kleidung" ausstaffieren und selbst fotografieren.

weiterlesen
Kontakt

Adresse

Kreismuseum Bogenberg Bogenberg 12 94327 Bogen Tel. 09422 5786 - 0160 97215810 Tel. 0160/97215810 kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de http://www.landkreis-straubing-bogen.de
t
zum Routenplaner
q
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Mittwoch und Samstag 14-16 Uhr, Sonn- und Feiertag 10-12 und 14-16 Uhr Das Museum hat heuer vom 27. März bis 30. Oktober 2016 und zum Bogenberger Christkindlmarkt am 3. und 4. Dezember geöffnet.
Karte